ACHTUNG! Pramac Stromerzeuger: -10%!

  Neue Inverter von Könner & Söhnen!

Nenn- und Scheinleistung von Generatoren

Als Nennleistung oder Scheinleistung von Generatoren werden das Produkt aus Spannung und Strom in kVA angegeben.

In Datenblättern von Verbrauchern wird jedoch nicht die Scheinleistung, sondern die Wirkleistung angegeben. Und es kommt zum Teil auf das Gerät an, wie groß das Vielfache gegenüber der Scheinleistung ist.
Bei Generatoren wird mit einem Faktor von 1,6 gerechnet:
Ist die Wirkleistung eines Verbrauchers mit 100kVA angegeben, liegt die daraus resultierende Nennleistung in diesem Fall bei 100*1.6 = 160 kVA.
Die Differenz gewährleistet, das ein Generator auch den Anlaufstrom von Elektromotoren oder den Einschaltstrom von z.B. Lichtanlagen verkraften kann.

Das heißt, will man die nötige Generator Scheinleistung errechnen, wird die Leitungsaufnahme aller Verbraucher addiert und mit 1,6 multipliziert. Das Ergebnis liegt dabei dann in kVA vor.

Tags: Leistung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.