ACHTUNG! Pramac Stromerzeuger: -10%!

  Neue Inverter von Könner & Söhnen!

Häufig gestellte Fragen zur Stromerzeugung

faqAuf dieser Seite finden Sie Fragen von unseren Kunden zu Generatoren und die bei der Stromerzeugung eingesetzten Techniken.

Wenn Sie ebenfalls Fragen zu diesen Themen haben, können Sie uns diese nach einem klick auf Eine Frage stellen zuschicken.

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Stromezeuger, klicken Sie auf FAQ  neben der Detailbeschreibnung des Artikels. Dort können Sie uns Ihre Frage über Eine Frage zum Artikel stellen zuschicken.

Auf dieser Seite finden Sie Fragen von unseren Kunden zu Generatoren und die bei der Stromerzeugung eingesetzten Techniken. Wenn Sie ebenfalls Fragen zu diesen Themen haben, können Sie uns... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fragen zu Genertaoren Technik und zum praktischem Umgang mit Stromerzeugern

faqAuf dieser Seite finden Sie Fragen von unseren Kunden zu Generatoren und die bei der Stromerzeugung eingesetzten Techniken.

Wenn Sie ebenfalls Fragen zu diesen Themen haben, können Sie uns diese nach einem klick auf Eine Frage stellen zuschicken.

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Stromezeuger, klicken Sie auf FAQ  neben der Detailbeschreibnung des Artikels. Dort können Sie uns Ihre Frage über Eine Frage zum Artikel stellen zuschicken.

Eine Frage stellen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für das Stellen einer Frage.
Wir werden versuchen, diese schnellstmöglichst zu beantworten.
Wichtige Hinweise zur Notstrom Versorgung in Haushalten

Was muss bei der Notstromversorgung von Haushalten durch Generatoren unbedingt beachtet werden?

Ein für unsere  Kunden wichtiges Thema ist die Notstromversorgung von Haushalten.
Dabei müssen vor allem zwei Dinge beachtet werden:

 

Generell ist bei Generatoren die einen 230 und einen 400V Anschluss besitzen ein gleichzeitiger Betrieb von 1-Phasen- und 3-Phasen Verbrauchern an diesen Anschlüssen nicht möglich!

 

Eine unterschiedliche Belastung der 3 Phasen im 400V Betrieb erzeugt eine s.g. Schieflast, die - wenn sie über 20% ist - den Generator zerstören kann.

 

Das Bedeutet, dass es nicht ohne weitere Maßnahmen möglich ist, die 3 Phasen einer moderneren Stromversorgung in Haushalten im Falle eines Stromausfalls durch den Strom der 3 Phasen eines Generators zu ersetzen!

Da in den meisten Fällen an den einzelnen Phasen der Haustromversorgung gegen den NULL- bzw. Neutralleiter unterschiedliche Verbraucher mit unterschiedlicher Leistung angeschlossen werden können (jede Phase versorgt eine Mehrzahl von Steckdosen, siehe Abbildung), würde schnell eine für den Generator schädliche Schieflast entstehen, wenn nicht vorher und währenddessen auf die wirklich gleiche Belastung der 3 Phasen geachtet wird, was praktisch kaum möglich ist.   

HausstromVersoorunguuq1pP4WMYOSF

Trotzdem ist die Notstromversorgung von Haushalten ohne weiteres möglich. Dabei werden die 3 Stromkreisläufe einer Hausstromversorgung durch die eine Phase eines 230V Anschlusses eines Generators mit Strom versorgt.

Soll dabei ein 3-Phasen Drehstromverbraucher im Notfall ebenfalls mit Strom versorgt werden, ist dies über zwei Wege zu erreichen:

  1. Durch einen 1-zu-3-Phasen Inverter, der aus dem Wechselstrom der genutzten einen Phase des 230V  Anschlusses des Generators einen 3-Phasen Drehstrom erzeugt. Dieser muss jedoch eine intern eingebaute Leistungfaktorkorrektur (PFC) haben, da sonst die Ausgangsspannung des Generators durch hohe Blindlast verzerrt werden kann.
  2. Wenn der 3-Phasen Stromverbraucher aber viel Leistung benötigt (z.B. bei einer Wärmepumpe), empfehlen wir einen 3-Phasen Generator zu verwenden und alle 1-Phasen Stromverbraucher entweder von einem anderen Stromgenerator mit 1-Phasen 230V Anschluss oder über einen 3- zu-1-Phasen Inverter zu versorgen. Dabei nimmt der Inverter dann gleichmäßig die Energie von allen 3 Phasen des Generators ab und eine Schieflast wird somit vermieden.

Auch hierbei muss der Inverter über eine Leistungfaktorkorrektur (PFC) verfügen, der die Entstehung von Blindlast vermeidet.

Leistungsbezeichnungen nach ISO8528

Wie sind Leistungsbezeichnungen zu verstehen und was ist die ISO 8528?

Durch die ISO8528 werden folgende Leistungsbezeichnungen festgelegt:

 

COP - Aggregat-Dauerleistung

Aggregat Dauerleistung ist die Leistung, die ein Stromerzeugungsaggregat bei
unbegrenzter  Betriebsstunden  Anzahl  pro  Jahr  zwischen  den  erforderlichen  Wartungsintervallen  unter  den
angegebenen Umgebungsbedienungen abgeben kann. Dabei sind die Wartungsarbeiten nach den Vorschriften
der Hersteller durchzuführen.

LTP - Zeitlich begrenzte Aggregateleistung

Die zeitlich begrenzte Aggregatleistung ist die maximale Leistung,
die ein Stromerzeugungsaggregat innerhalb von 500h pro Jahr unter Beachtung der Wartungsintervalle und bei
gegebenen  Umgebungsbedienungen  abgeben  kann,  wobei  das  Aggregat  300h  dauernd  betrieben  werden
kann.  Dabei  ist  die  Wartung  nach  den  Vorschriften  des  Herstellers  des  Hubkolben-Verbrennungsmotors
durchzuführen.  Dabei  muss  berücksichtigt  werden,  dass  sich  ein  Betrieb  unter  diesen  Leistungsbedienungen
auf die Lebensdauer des Stromerzeugungsaggregates auswirkt.

Aktuelle Abgasemissions Richtlinien, Neuerungen

Welche Neuerungen bei den Abgasemissions Richtlinien gibt es?

Die Definitionen der Abgasemissions Richtlinien werden in den EU Richtlinie 97/68/EG, Einteilung in Abgasstufen (z.B. Stage IIIA / Abgasstufe 3A) festgelegt.


Neu und für Generatoren wichtig dabei ist die Stufe 5

Für mobile Stromerzeuger (ortsveränderliche Anlagen, Motoren mit fester Drehzahl) galt bis zum 31.12.2018 die Abgasstufe 3A für Motoren der Leistungsklasse 19 - 560 kW.      
Für mobile Stromerzeuger < 19 kW und > 560 kW Motorenleistung galt keine Abgaseinstufung.    
                 
Seit dem 01.01.2020 fallen nun sämtliche Verbrennungsmotoren unter die Abgasemissions Richtlinien und Vorschriften.               
Es dürfen weiterhin Stromerzeuger für den mobilen Einsatz in der Klassifizierung Abgasstufe 3A gefertigt und in den Markt gebracht werden, in denen ein Motor der Klassifizierung Abgasstufe 3A verwendet wird, der 2018 bzw. bei 56 kW – 130 kW Leistung in 2019 gefertigt wurde.               
Andere, ab 2019 hergestellte Motoren müssen zur Verwendung in Stromerzeugern für den mobilen Einsatz der Abgasstufe 5 entsprechen.               
               
Alle Stromerzeuger der Pramac Preisliste < 19 kW Motorenleistung werden bereits entsprechend der Abgasstufe 5 geliefert.     
Angebotene Stromerzeuger mit Motoren > 19 kW sind gekennzeichnet mit dem Hinweis "EU Abgasstufe 3A, verfügbar solange Vorrat reicht", da hier nur noch Motoren aus Fertigung 2018, bzw. 2019 (56-130 KW) zum Einsatz kommen.
                       
2020 und zuvor bezogene Stromerzeuger für den mobilen Einsatz dürfen damit nach aktueller Gesetzeslage auch in der Zukunft betrieben werden.
Bereits heute gültige regionale Einschränkungen (z.B. vorgeschriebene Verwendung eines Rußpartikelfilters) sind hierbei weiterhin zu beachten.   

Hilfestellung bei der Generator Wahl

Was für einen Stromgenerator benötige ich eigentlich?

Die Frage nach einem geeigneten Stromerzeuger lässt sich nicht pauschal beantworten und hängt von dem geplanten Einsatzbereich ab. Plant man eine Ersatzstromversorgung für sensible Elektronik wie Tablets, Smartphones und Mikrowellen, dann sollte man den Kauf eines Inverter Generators in Betracht ziehen. Für den Betrieb weniger sensibler Geräte reicht ein herkömmlicher Stromerzeuger aus.

Funktion Diesel-Stromerzeuger

Wie funktionieren Generatoren mit Diesel Motoren?

Ein Motor innerhalb des Stromerzeugers treibt einen Generator an, der Spannung erzeugt. Diese Spannung wird über eine Steckdose an einen Verbraucher abgegeben. Im Falle eines Diesel Antriebs wird der Motor des Stromerzeugers mit Diesel befüllt.

Hersteller von Diesel Stromerzeuger

Welche Hersteller bieten Stromerzeuger mit Diesel Motoren?

In unserem Online Shop bieten wir eine ganze Reihe Diesel Stromerzeuger der Hersteller Europower, Könner & Söhnen, Pramac und Hyundai an.

Diesel vs. Benzin Stromerzeuger

Was sind die Unterschiede zwischen Diesel- und Benzin-Motor angetriebenen Generatoren?

Im Vergleich haben beide Motoren Ihre Vor- und Nachteile. Diesel Stromerzeuger sind zwar in der Regel etwas lauter und wiegen mehr, dafür sind Benzin Generatoren teurer im Betrieb. Wenn Sie sich einen Stromerzeuger anschaffen möchten, dann sind Ihre individuellen Anforderungen ausschlaggebend für die Wahl des richtigen Motors.

Inverter Generatoren

Was ist ein Inverter Stromerzeuger?

Ein Inverter Stromerzeuger ist ein elektrisches Gerät zur Stromerzeugung aus Brennstoffen wie Benzin oder Diesel. Inverter Generatoren sind in der Lage, Strom mit gleichbleibender Spannung und stabile Frequenz zu erzeugen, der geeignet ist, empfindliche Verbraucher zu versorgen.

Vorzüge von Inverter Generatoren

Welche Vorzüge haben Inverter Generatoren?

Im Vergleich zu herkömmlichen Stromaggregaten, die ungeregelten Wechselstrom erzeugen, produzieren Inverter Generatoren einen Strom mit stabieler Spannung und  Frequenzen. Dies sorgt für einen reibungslosen und schadlosen Betrieb sensibler Elektronik wie z. B. Heimkinoanlagen, Fernseher und Haushaltsgeräte aber auch Steuerungsanlagen wie die von Heizungen oder Computer.
Darüber hinaus sind Inverter Generatoren, bedingt durch ihre Bauform, gegenüber gängigen Stromerzeugern meist deutlich leiser im Betrieb.

Was bedeutet CEE?

Was ist ein CEE Stecker?

CEE steht für:

Commission on the Rules for the Approval of the Electrical Equipment
(Internationale Kommission für die Regelung der Zulassung elektrischer Ausrüstungen)

Das CEE-System ist Auflistung und Nummerierung der gebräuchlichsten Steckersysteme in Europa.


Hier ein kleiner Auszug als Beispiel:

NormBeschreibung
CEE 7/1 Zweipolige Steckdose 10/16 A 250 V    (ohne Schutzkontakt)             
CEE 7/2 Zweipoliger Stecker 10/16 A 250 V       (ohne Schutzkontakt)
CEE 7/3 deutsche Schukosteckdose (Typ F)
CEE 7/4 deutscher Schukostecker (Typ F)
CEE 7/5 französische Steckdose (Steckdose-Typ E)
CEE 7/6 französischer Stecker (Stecker-Typ E)
CEE 7/7 Vereinigung von Stecker-Typ E und Schuko (Typ F)
CEE 7/16 Eurostecker (Stecker-Typ C)
CEE 7/17 Konturenstecker

 

Bekannsteste Vertreter sind:

  • Der rote, dreiphasige 400-V-Drehstromstecker
  • Der blaue, einphasige 230-V-Stecker
Erweiterte Funktionsbeschreibung Inverter Generatoren

Wie funktionieren Inverter Generatoren genau?

Bei der Stromerzeugung in einem Generator wird der elektromagnetische Effekt der Induktion genutzt.
In  einem Leiter auf den sich ein bewegendes Magnetfeld einwirkt wird eine Spannung  erzeugt (indiziert).
Die Flussrichtung dieses Stroms ist dabei Abhängig von der Polung und der Richtung in der sich das Magnetfeld bewegt.
In einem Generator bewegt sich entweder ein auf einer Achse angebrachter Magnet an außenliegenden Spulen aus Kupfer vorbei.
Oder die Wicklung ist auf der Achse angebracht und dreht sich unter den festen Magneten darum herum vorbei.
generator_script_gesamt_farbe_440_backiD4wwaLIw8zvH
In beiden Fällen bewegen sich einmal der Süd- und danach der Nordpol des Magneten an der  Spule vorbei, so dass der indizierte Strom einmal in die eine, dann in die andere Richtung durch die Leitung fließt.
Dieser Wechsel geschieht bei einer Umdrehung der Achse zwei Mal. Daraus und aus ihrer Dreh-geschwindigkeit leitet sich die Frequenz ab die in Herz gemessen wird und die Anzahl der Richtungswechsel in einer Sekunde angibt.
1 Herz bedeutet also der Strom wechselt ein Mal pro Sekunde die Richtung. Der Strom aus dem europäischen Stromnetz wechselt 50 Mal pro Sekunde seine Richtung und hat daher 50 Hz.
Das Bedeutet, die Generatoren der Energiekraftwerke in Europa drehen sich konstant 25 Mal pro Sekunde um die eigene Achse.
generator_script_gesamt_farbe_440tBFVjQTn7VhYW
Das indizieren von Strom durch Bewegung funktioniert jedoch auch umgekehrt. Das heißt, einen Wechselstrom der durch einen Leiter fließt hat ein sich auf und Abbauendes Magnetfeld zur Folge. Daher kann ein Motor seine Bewegung aus der Energie des Stroms beziehen, ebenso wie die gleiche Elektromaschine einen durch Bewegungsenergie erzeugten Strom wieder abgeben und als Generator funktionieren kann.

 

 

sinuskurvebO93fl5hWiSm2
Erzeugen einer Sinus-Spannung durch die Drehungbewegung eines Magneten.

In beiden Fällen wirken diese physikalischen Kräfte gleichzeitig.
Der in der Generatorspule erzeugte Strom bildet Magnetfelder, die den sich bewegenden Magnetfeldern der Achse entgegenstehen. So entstehen Wirbelströme die - zusammen mit dem steigenden Wiederstand der Leitungen bei zunehmender Stromstärke - also bei zunehmender Belastung - die produzierte Spannungskurve und die Frequenz schwanken lassen.

Die Güte von durch Generatoren erzeugten Stroms hängt von der Gleichmäßigkeit der Drehbewegung und der Belastung durch einen Verbraucher ab.

Bei der Stromproduktion im großen Stil werden Generatoren mit hohem Dampfdruck angetrieben. Die Turbinentechnik sorgt für ausreichend Kraftreserven, so dass eine recht stabile Umdrehungszahl gehalten werden kann.

Bei kleineren Generatoren mit Motoren ohne diese Kraftreserven, variiert die Drehzahl viel eher, so dass der erzeugte Strom in Spannung und Frequenz schwankt.

Bei vielen Verbrauchern spielt das keine große Rollt, z.B. bei Elektromotoren oder elektrischen Heizungen.
Bei empfindlichen elektronischen Geräten die zum Funktionieren auf eine gleichbleibende Frequenz angewiesen sind, sieht das anders aus.

Bei einem Inverter Generator ist das Ziel, Strom von gleichmäßiger Spannung und Frequenz  auch bei schwankenden Drehzahlen des Motors und bei wechselnder Belastung, Stabil zu liefern.
Das wird mithilfe von zwei elektronischer Bauteile erreicht:

Zuerst wird der Strom von ungeregeltem Wechselstrom per Gleichrichter in Gleichstrom gewandelt und anschließend "geglättet".
Anschließend wandelt ein  elektronisch gesteuerter Wechselrichter (es gibt auch andere) diesen Gleichstrom in einen geregelten Wechselstrom gleichbleibender Frequenz zurück.
Daher der Begriff "Inverter" - invertieren, umdrehen.

Die Inverter Technologie kommt vor allem in kleinen, leichten Geräten mit Benzinmotoren zum Einsatz. Sie haben durch ihre kompakte Bauform keine Möglichkeit auf größere Kraftreserven zurück zu  greifen, wie das  Beispielsweise schwere Dieselmotoren können, die  bei Bedarf  zur  Regulierung mit einem AVR Controller ausgestattet werden.

Immer  mehr Verbraucher  sind  elektronische Geräte aus der Unterhaltungselektronik,  der Leistungs- und Steuerelektronik, Kommunikationselektronik oder Computertechnik.
Die  Entwicklung der Inverter Technologie und die dadurch relativ einfache Erzeugung geregelten Stroms  findet vor allem im Kleinerzeuger Bereich großen Anklang.

Die richtige Auswahl beim kauf eines Generatorkauf treffen

Was muss bei der Wahl eines mobilen Stromerzeugers beachtet werden?

Natürlich hängt die richtige Auswahl eines Generators von seinem Einsatzzweck und Ort ab. Dabei sind drei Merkmale entscheidend:

Verbrauch:
Hierbei ist die Frage entscheidend, ob es darum geht Notstrom für zu Hause zu erzeugen, ob es um eine Dauerstrom Versorgung geht oder ob das Gerät nur temporär eingeschaltet wird.
Ein Dieselgenerator hat einen geringeren Verbrauch als Benzingeneratoren. Die Umdrehungszahl eines Inverter Generators wird an die Leistung angepasst und ist damit verbrauchsarmer. Eine weitere Möglichkeit sind LPG Stromerzeuger, die mit Erdgas angetrieben werden.  

Spannung:
Ob Dreh- oder Wechselstrom benötigt wird ist hierbei die finale Frage. Wenn Sie zu Hause während eines Stromausfalls keine Geräte mit Drehstrom betreiben wollen, benötigen Sie keinen 400 V Generator.

Leistung:
Die benötigte Leistung hängt von der Art und Anzahl der Geräte ab die betrieben werden sollen.
Grob einteilen kann die Leistung in 1-15 kVA für gewerbliche und 1-10 kVA für die private Nutzung.

Unterschied Erdgas/Flüssiggas

Was ist der Unterschied zwischen Erdgas und Flüssiggas?

Erdgas ist ein brennbares, natürlich entstandenes Gasgemisch, das in unterirdischen Lagerstätten vorkommt und überwiegend aus Methan besteht.
Nach dem Abbau, der Reinigung und Anreicherung wird es über Rohrleitungen an den Verbrauchsort transportiert. Damit ist der Verbraucher von den  regionalen Versorgungsunternehmen abhängig die wiederum abhängig von Ländern sind, in denen das Erdgas in großem Umfang abgebaut wird.

Flüssiggas ist ein Gasgemisch aus Propan und Butan, wird bei der Rohölverarbeitung gewonnen und ist schon bei einem geringen Überdruck flüssig.
Es wird in Metallflaschen mit 5, 11 und 33 kg Inhalt oder in größere Tanks abgefüllt und ist somit auch außerhalb der öffentlichen Gasnetze nutzbar.
Es wird überall dort eingesetzt wo es keine Infrastruktur bzw. kein Leitungsnetz gibt oder wenn ein Verbraucher unabhängig von diesem sein soll.
Da es kaum Kohlendioxid  und Schwefel enthält, verbrennt es ohne Rückstände was es besonders umweltfreundlich macht.
Übrigens ist der Brennwert (Energiegehalt) von Flüssiggas mit  28,095 kWh/m³ fast drei Mal so hoch wie der von Erdgas mit 10,02 kWh/m³.
Und der Brennwerte von normalem und schwerem Heizöl ist jeweils deutlich geringer.

Unterschied Ohmsche- und Induktive Verbraucher

Was ist ein omscher bzw. ein induktiver Verbraucher?

Omscher Verbraucher

Elektrische Komponenten, die einen Wiederstand haben und im wesentlichen Hitze oder Licht erzeugen.  
Beispiele: Ofen, Glühbirne, Bügeleisen.

Induktiver Verbraucher

Elektromagnetische Verbraucher deren elektrische Komponenten Elektromagnetismus erzeugen. 
Beispiele: Elektromotoren, Ventilatoren, Bohrmaschinen, Pumpen, Kompressoren, Betonmischer, Kreis- Baukreissägen, Flaschenrüttler, etc.

Diese Verbraucher benötigen beim Anlauf unter Umständen ein Vielfaches an Anlaufstrom.

 

Schweiss Strom Direktanschlus

Was ist ein Schweiss Strom Direktanschlus?

An diese Geräte kann zum Lichtbogenschweissen eine Schweisszange mit entsprechendem Kabel direkt angeschlossen werden.
Sie benötigen daher kein seperaten Schweissstrom Transformator.

Pramac Garantiebedingungen für tragbare Stromerzeuger

Garantiebedingungen PRAMAC

Pramac GmbH -  Garantiebedingungen

 

Pramac Bei Fragen steht Ihnen usner Kundenservice zur Verfügung.
Zur Anmeldung eines Garantiefalls oder einer Reklamation nutzen Sie bitte unser Online Formular.

Email: shop@arotan-online.de
Telefon: 02171 / 363 02 99
Online: Kontaktformular


Pramac Garantiebedingungen für tragbare Stromerzeuger

1. Garantiedauer:

Die Garantie hat folgende Laufzeiten für
1. POWERMATE by PRAMAC
12 Monate ab dem Verkaufsdatum an den Betreiber / Kunden
18 Monate ab der Lieferung aus dem Werk / der Filiale,
150 Betriebsstunden
je nachdem was zuerst eintritt.

2. PRAMAC
12 Monate ab dem Verkaufsdatum an den Betreiber / Kunden
18 Monate ab der Lieferung aus dem Werk / der Filiale,
1000 Betriebsstunden
je nachdem was zuerst eintritt.

Für Modelle, die nicht mit einem Stundenzähler ausgestattet sind, werden 8 Betriebsstunden / Tag angesetzt.


2. Garantiegeber:

Pramac GmbH
Salierstr. 48
D- 70736 Fellbach

3. Garantiebedingungen:

TRAGBARE PRODUKTE
Der Hersteller übernimmt die Garantie für seine in den Markt gebrachten Produkte, dies geschieht nach den derzeitig gültigen Vertragsbedingungen und Gesetzen.

Die Garantie hat folgende Laufzeiten für
1. POWERMATE by PRAMAC
12 Monate ab dem Verkaufsdatum an den Betreiber / Kunden
18 Monate ab der Lieferung aus dem Werk / der Filiale,
150 Betriebsstunden
je nachdem was zuerst eintritt.

2. PRAMAC
12 Monate ab dem Verkaufsdatum an den Betreiber / Kunden
18 Monate ab der Lieferung aus dem Werk / der Filiale,
1000 Betriebsstunden
je nachdem was zuerst eintritt.

Für Modelle, die nicht mit einem Stundenzähler ausgestattet sind, werden 8 Betriebsstunden / Tag angesetzt.

Um vom Garantierecht Gebrauch machen zu können, muss ein Dokument vorgelegt werden, das eindeutig das Erwerbsdatum des
Produkts bescheinigt. Es dürfen keinerlei Eingriffe durchgeführt werden, ohne Autorisierung durch die Technische Leitung oder
seinen Vertretern, um einen Verfall des Rechts auf Garantie zu vermeiden. Der Hersteller wird – nach eigenem Ermessen – jedes
Bauteil, das während eines normalen Gebrauchs fehlerhaft erscheint, seitens eines dazu befugten Servicepartners bzw. durch
den Hersteller selbst reparieren bzw. austauschen. Der Hersteller behält sich das Endentscheidungsrecht, im Hinblick auf die
Genehmigung jedes einzelnen Garantieanspruchs, vor.

Jedes Produkt muss einer regelmäßigen Wartung entsprechend der mitgelieferten Dokumentation unterzogen werden. Es dürfen nur
Original-Ersatzteile verwendet werden. Jedes in Garantie ausgetauschte Element wird Eigentum des Herstellers. Alle während
der Garantiezeit ausgetauschten Komponenten werden als Teil des Originalprodukts betrachtet und demzufolge läuft auch die Garantie
dieser Teile zusammen mit der des Originalprodukts ab. Die Garantie ist nicht übertragbar und demzufolge muss jeder
Garantieanspruch durch den ursprünglichen Eigentümer angemeldet werden.

Die Garantie beschränkt sich auf den Austausch der Teile (und auf die mit diesem Vorgang eng verbundenen Kosten), die einen
Konstruktionsfehler bzw. einen Produktionsmangel aufweisen. Jede andere Art von Haftung bzw. von Verpflichtung zur Erstattung von
weiteren Kosten sowie der direkten bzw. indirekten Schäden und der Verluste beim Gebrauch bzw. für eine mangelnde Verwendung,
sowohl vollkommen noch teilweise, ist ausgeschlossen. Die Garantie der Originalersatzteile beträgt 6 Monate ab dem Kaufdatum des
Produkts durch den Kunden-Betreiber. Der steuerrechtlich gültige Kaufbeleg ist für die Bestimmung dieses Datums determinierend. Die
während der Garantiezeit durchgeführten Reparaturen gelten frei Widerverkäufer, der den Verkauf getätigt hatte bzw. frei der Adresse
des Kunden nächstliegenden dazu befugten Servicepartners.

Diese Garantie deckt nicht folgende Leistungen:
A) Jede Art von Mangel, der durch verschmutztes Öl oder Kraftstoff, von nicht geeigneten Kraftstoffen, Ölen und Schmiermitteln verursacht wird.
B) Die Kosten für die Verpackung und den Versand des Garantieanspruchs.
C) Produkte, die ohne eine schriftliche Zustimmung seitens des Herstellers geändert oder auf eine andere Art und Weise manipuliert wurden.
D) Mängel (aber nicht nur auf diese beschränkt), die durch einen normalen Verschleiß und Gebrauch, auf Unfälle, einen unsachgemäßen Gebrauch, auf Missbrauch, Fahrlässigkeit, eine unsachgemäße Installation (einschließlich der unsachgemäßen
Kontrolle der Parameter beim Netzanschluss) und Benutzung zurückgehen.
E) Stöße, Feuer, Überschwemmungen und / oder unvorhersehbare Ereignisse, auch wenn diese geologischer oder atmosphärischer Art sind.
F) Kosten, die durch Verzögerungen der Reparatur oder des Austausches der fehlerhaften Teile oder die eventuelle Miete von Geräten, die während der Reparatur benutzt werden, entstehen.

Batterien: Batterien werden als Komponente betrachtet, die dem Verschleiß ausgesetzt sind. Sie unterliegen den im Handbuch beschriebenen Wartungen und Betriebsanweisungen. Die Garantie verfällt im Falle eines Verstoßes gegen die im Handbuch aufgeführten Anweisungen.

Der Hersteller schließt alle anderen Garantiebedingungen, Konditionen, Zusicherungen und Kompromisse, ob ausdrücklich oder stillschweigender Art, aus. Diese Garantiebedingungen können nur schriftlich durch den Hersteller geändert werden. Diese Garantie
beinhaltet bestimmte Rechte und Pflichten, die von Land zu Land variieren können.

Pramac Garantiebedingungen für stationäre Stromerzeuger und kundenspezifische Lösungen

1. Garantiedauer:

Die Garantie hat folgende Laufzeiten:
12 Monate ab dem Verkaufsdatum an den Betreiber / Kunden
18 Monate ab der Lieferung aus dem Werk / der Filiale,
500 Arbeitsstunden für Standby-Betrieb
2500 Arbeitsstunden für Dauerbetrieb PRP/COP
je nachdem was zuerst eintritt.


2. Garantiegeber:

Pramac GmbH
Salierstr. 48
D- 70736 Fellbach

3. Garantiebedingungen:

Der Hersteller übernimmt die Garantie für seine in den Markt gebrachten Produkte, dies geschieht nach den derzeitig gültigen Vertragsbedingungen und Gesetzen.

Die Garantie hat folgende Laufzeiten:
12 Monate ab dem Verkaufsdatum an den Betreiber / Kunden
18 Monate ab der Lieferung aus dem Werk / der Filiale,
500 Arbeitsstunden für Standby-Betrieb
2500 Arbeitsstunden für DauerbetriebPRP/COP
je nachdem was zuerst eintritt.

Um vom Garantierecht Gebrauch machen zu können, muss ein Dokument vorgelegt werden, das eindeutig das Erwerbsdatum des
Produkts bescheinigt. Es dürfen keinerlei Eingriffe durchgeführt werden, ohne Autorisierung durch die Technische Leitung oder seinen
Vertretern, um einen Verfall des Rechts auf Garantie zu vermeiden. Der Hersteller wird – nach eigenem Ermessen – jedes Bauteil, das
während eines normalen Gebrauchs fehlerhaft erscheint, seitens eines dazu befugten Servicepartners bzw. durch den Hersteller selbst
reparieren bzw. austauschen. Der Hersteller behält sich das Endentscheidungsrecht im Hinblick auf die Genehmigung jedes
einzelnen Garantieanspruchs vor.

Jedes Produkt muss einer regelmäßigen Wartung entsprechend der mitgelieferten Dokumentation unterzogen werden. Es dürfen nur
Original-Ersatzteile verwendet werden. Jedes in Garantie ausgetauschte Element wird Eigentum des Herstellers. Alle während
der Garantiezeit ausgetauschten Komponenten werden als Teil des Originalprodukts betrachtet und demzufolge läuft auch die Garantie
dieser Teile zusammen mit der des Originalprodukts ab. Die Garantie ist nicht übertragbar und demzufolge muss jeder Garantieanspruch durch den ursprünglichen Eigentümer angemeldet werden.

Die Garantie beschränkt sich auf den Austausch der Teile (und auf die mit diesem Vorgang eng verbundenen Kosten), die einen
Konstruktionsfehler bzw. einen Produktionsmangel aufweisen. Jede andere Art von Haftung bzw. von Verpflichtung zur Erstattung von
weiteren Kosten sowie der direkten bzw. indirekten Schäden und der Verluste beim Gebrauch bzw. für eine mangelnde Verwendung,
sowohl vollkommen noch teilweise, ist ausgeschlossen. Die Garantie der Originalersatzteile beträgt 6 Monate ab dem Kaufdatum des
Produkts durch den Kunden-Betreiber. Der steuerrechtlich gültige Kaufbeleg ist für die Bestimmung dieses Datums determinierend. Die
während der Garantiezeit durchgeführten Reparaturen gelten frei Widerverkäufer, der den Verkauf getätigt hatte bzw. frei der Adresse
des Kunden nächstliegenden dazu befugten Servicepartners.

Diese Garantie deckt nicht folgende Leistungen:
A) Jede Art von Mangel, der durch verschmutztes Öl oder Kraftstoff, von nicht geeigneten Ölen und Schmiermitteln verursacht wird.
B) Die Kosten für die Verpackung und den Versand des Garantieanspruchs.
C) Produkte, die ohne eine schriftliche Zustimmung seitens des Herstellers geändert oder auf eine andere Art und Weise manipuliert wurden.
D) Mängel (aber nicht nur auf diese beschränkt), die durch einen normalen Verschleiß und Gebrauch, auf Unfälle, einen unsachgemäßen Gebrauch, auf Missbrauch, Fahrlässigkeit, eine unsachgemäße Installation (einschließlich der unsachgemäßen
Kontrolle der Parameter beim Netzanschluss) und Benutzung zurückgehen.
E) Stöße, Feuer, Überschwemmungen und / oder unvorhersehbare Ereignisse, auch wenn diese geologischer oder atmosphärischer Art sind.
F) Kosten, die durch Verzögerungen der Reparatur oder des Austausches der fehlerhaften Teile oder die eventuelle Miete von Geräten, die während der Reparatur benutzt werden, entstehen.

Batterien: Batterien werden als Komponente betrachtet, die dem Verschleiß ausgesetzt sind. Sie unterliegen den im Handbuch beschriebenen Wartungen und Betriebsanweisungen. Die Garantie verfällt im Falle eines Verstoßes gegen die im Handbuch  aufgeführten Anweisungen.

Der Hersteller schließt alle anderen Garantiebedingungen, Konditionen, Zusicherungen und Kompromisse, ob ausdrücklich oder
stillschweigender Art, aus. Diese Garantiebedingungen können nur schriftlich durch den Hersteller geändert werden. Diese Garantie
beinhaltet bestimmte Rechte und Pflichten, die von Land zu Land variieren können.

Hinweis:
Die Pramac Garantiebedingungen für stationäre Stromerzeuger und kundenspezifische Lösungen können Sie auch unter dem folgenden Link als PDF ansehen oder herunterladen.
Pramac Garantiebedingungen für stationäre Stromerzeuger und kundenspezifische Lösungen

Pramac Garantiebedingungen für Flurförderzeuge

1. Garantiedauer:

Die Garantie hat eine Laufzeit von 12 Monaten ab dem Kaufdatum des Produkts durch den Betreiber/Kunden. Der steuerrechtlich gültige Kaufbeleg ist für die Bestimmung dieses Datums ausschlaggebend. 

Hubwagen der Serie “GS” & “PREMIUM”
Die dem Betreiber/Kunden für Hubwagen der Serie “GS” und “PREMIUM” gewährte Garantie beträgt 36 Monate ab dem Kaufdatum, unter Ausschluss aller dem Verschleiß ausgesetzten Teile und Materialien. Der steuerrechtlich gültige Kaufbeleg ist für die Bestimmung dieses Datums ausschlaggebend.

Hubwagen der Serie “ I-ton/I-nox ” Die dem Betreiber/Kunden für Hubwagen der Serie “ I-ton/I-nox ” gewährte Garantie beträgt 24 Monate ab dem Kaufdatum, unter Ausschluss aller dem Verschleiß ausgesetzten Teile und Materialien. In diesem Fall erhält man die Verlängerung der Garantie für das zweite Jahr durch eine entsprechende Registrierung auf der Homepage von Lifter (http://www.i-ton.it).


2. Garantiegeber:

Pramac GmbH
Salierstr. 48
D- 70736 Fellbach

3. Garantiebedingungen:

Der Hersteller übernimmt die Garantie für seine in den Markt gebrachten Produkte, dies geschieht nach den derzeitig gültigen
Vertragsbedingungen und Gesetzen. Die Garantie hat eine Laufzeit von 12 Monaten ab dem Kaufdatum des Produkts durch den
Betreiber/Kunden. Der steuerrechtlich gültige Kaufbeleg ist für die Bestimmung dieses Datums ausschlaggebend. Um vom Garantierecht Gebrauch machen zu können, muss ein Dokument vorgelegt werden, das eindeutig das Erwerbsdatum des Produkts
bescheinigt. Jede Art von Reparatur muss durch ein vom Hersteller dazu befugtes / entsprechend zertifiziertes Kundendienstcenter
durchgeführt bzw. bei diesem angefordert werden. Es dürfen keinerlei Eingriffe durchgeführt werden, bevor man sich an dieses Kundendienstcenter wendet, um einen Verfall des Rechts auf Garantie zu vermeiden. Der Hersteller wird – nach eigenem Ermessen – jedes Element, das während eines normalen Gebrauchs fehlerhaft erscheint, seitens eines dazu befugten Kundendienstcenters bzw. durch den Hersteller selbst reparieren bzw. austauschen. Der Hersteller behält sich das Endentscheidungsrecht im Hinblick auf die Genehmigung jedes einzelnen Garantieanspruchs vor. Jedes Produkt muss einem regelmäßigen Wartungsprogramm entsprechend der gelieferten Dokumentation unterzogen werden. Es dürfen nur Original-Ersatzteile verwendet werden. Jedes in Garantie ausgetauschte Element wird Eigentum des Herstellers. Alle während der Garantiezeit ausgetauschten Komponenten werden als Teil des Originalprodukts betrachtet und demzufolge läuft auch die Garantie dieser Teile zusammen mit der des Originalprodukts ab. Die Garantie ist nicht übertragbar und demzufolge muss jeder Garantieanspruch durch den ursprünglichen Eigentümer angemeldet werden.

Die Garantie beschränkt sich auf den Austausch der Teile (und auf die mit diesem Vorgang eng verbundenen Kosten), die einen Konstruktionsfehler bzw. einen Produktionsmangel aufweisen. Jede andere Art von Haftung bzw. Verpflichtung zur Erstattung von
weiteren Kosten sowie der direkten bzw. indirekten Schäden und der Verluste beim Gebrauch bzw. für eine mangelnde Verwendung,
sowohl vollkommen noch teilweise, ist ausgeschlossen. Die Garantie der Originalersatzteile beträgt 6 Monate ab dem Kaufdatum des
Produkts durch den Betreiber/Kunden. Der steuerrechtlich gültige Kaufbeleg ist für die Bestimmung dieses Datums ausschlaggebend.
Die während der Garantiezeit durchgeführten Reparaturen gelten frei Wiederverkäufer, der den Verkauf getätigt hatte bzw. frei dem Kunden nächstliegenden dazu befugten Servicepartners.

Diese Garantie deckt nicht folgende Leistungen:
A) Jede Art von Mangel, der durch verschmutztes Öl bzw. von nicht geeigneten Ölen und Schmiermitteln verursacht wird.
B) Die Kosten für die Verpackung und den Versand des Garantieanspruchs.
C) Produkte, die ohne eine schriftliche Zustimmung seitens des Herstellers geändert oder auf andere Weise manipuliert wurden.
D) Mängel (aber nicht nur auf diese beschränkt), die durch einen normalen Verschleiß und Gebrauch, auf einen unsachgemäßen Gebrauch, auf Missbrauch, Fahrlässigkeit, eine unsachgemäße Installierung und Benutzung zurück zu führen sind.
E) Stöße, Feuer, Überschwemmungen und / oder unvorhergesehene Ereignisse, auch wenn diese geologischer oder atmosphärischer Art sind.
F) Kosten, die durch Verzögerungen der Reparatur oder des Austausches der fehlerhaften Teile oder die eventuelle Miete von Geräten, die während der Reparatur benutzt werden, entstehen.

ANHANG - Garantieerweiterung

Hubwagen der Serie “GS” & “PREMIUM”
Die dem Betreiber/Kunden für Hubwagen der Serie “GS” und “PREMIUM” gewährte Garantie beträgt 36 Monate ab dem Kaufdatum, unter Ausschluss aller dem Verschleiß ausgesetzten Teile und Materialien. Der steuerrechtlich gültige Kaufbeleg ist für die Bestimmung dieses Datums ausschlaggebend.

Hubwagen der Serie “ I-ton/I-nox ” Die dem Betreiber/Kunden für Hubwagen der Serie “ I-ton/I-nox ” gewährte Garantie beträgt 24 Monate ab dem Kaufdatum, unter Ausschluss aller dem Verschleiß ausgesetzten Teile und Materialien. In diesem Fall erhält man die Verlängerung der Garantie für das zweite Jahr durch eine entsprechende Registrierung auf der Homepage von Lifter (http://www.i-ton.it).

Batterien: Batterien werden als Komponente betrachtet, die dem Verschleiß ausgesetzt sind. Sie unterliegen den im Handbuch beschriebenen Wartungen und Betriebsanweisungen. Die Garantie verfällt im Falle eines Verstoßes gegen die im Handbuch aufgeführten Anweisungen.

Der Hersteller schließt alle anderen Garantiebedingungen, Konditionen, Zusicherungen und Kompromisse, ob ausdrücklich oder stillschweigender Art, aus. Diese Garantiebedingungen können nur schriftlich durch den Hersteller geändert werden. Diese Garantie beinhaltet bestimmte Rechte und Pflichten, die von Land zu Land variieren können

4. Mängelrechte:

Die Rechte des Käufers bei Mängeln nach § 437 ff. BGB werden durch die Garantie nicht eingeschränkt.
Die Rechte des Käufers bei Mängeln lauten wie folgt:
Ist die Sache mangelhaft, kann der Käufer, wenn die Voraussetzungen der folgenden Vorschriften vorliegen und soweit nicht ein anderes bestimmt ist,
1. nach § 439 BGB Nacherfüllung verlangen,
2. nach den §§ 440, 323 und 326 Abs. 5 BGB von dem Vertrag zurücktreten oder nach § 441 BGB den Kaufpreis mindern und
3. nach den §§ 440, 280, 281, 283 und 311a BGB Schadensersatz oder nach § 284 BGB Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.

5. Räumlicher Geltungsbereich:

Deutschland, Österreich, Schweiz.
Kunden aus anderen Ländern wenden sich bitte an unseren Kundenservice oder direkt an Pramac Italien:
PR INDUSTRIAL s.r.l.
Località Il Piano snc
53031 Casole d'Elsa, Siena
Italy

 
AVR - Automatic Voltage Regulation

Was bedeutet AVR?

Bei der Erzeugung von Strom durch Generatoren kommt es durch Änderung der Drehzahl des Antriebs oder bei einer Veränderung der Belastung zu schwankender Leistungserzeugung.

Sollen Verbraucher, die auf eine gleichmäßige Versorgungsspannung angewiesen sind mit Strom aus Generatoren versorgt werden, muss die Ausgangsspannung durch geeignete Techniken reguliert werden.

Bei der Erzeugung geringerer Leistung kommt Beispielsweise die Inverter Technologie zum Einsatz.
Da diese Technik jedoch für größere Leistungen ungeeignet ist, werden dort AVR (Automatic Voltage Regulation) Schaltungen eingesetzt die Spannungsschwankungen minimieren, Spannungsspitzen verringern und so für eine konstante und stabile Leistung sorgen.

Diese Schaltungen messen die abgehende Spannung und gleicht Änderung durch Regulierung eines Gleichstroms an der Erregerwicklung des Generators aus.
Sinkt z.B. die Ausgangsspannung ab, verstärkt eine Erhöhung des Gleichstroms die magnetische Erregung des Generatorrotors. Dadurch wird die Spannung auf den Ausgangsphasen angehoben und durch die AVR auf die Nennspannung ausgeregelt.

Während im öffentlichen Stromnetz Spannungsabweichungen von ca. ±10% zulässig sind, wird bei Stromerzeugern mit AVR eine Regelgenauigkeit der Ausgangsspannung von ±1-2% erzielt.

Damit können empfindliche Verbraucher wie Beispielsweise Heizungssteuerungen, Frequenzumrichter, Fütterungsanlagen, Computer und Robotersysteme oder Notstromanlagen versorgt werden.

AVR Schaltungen sind entweder in Stromerzeugern fest eingebaut oder zum Nachrüsten erhältlich.

LWA und dB(A)

Was für eine Einheit ist LWA und dB(A)?

LWA ist der Schallleistungspegel nach der "A-Bewertung" und wird für die Bestimmung der Lärmschutznorm von Maschinen benutzt. Der Schallleistungspegel ist abhängig von der Schallfrequenz und steht für den Schalldruckpegel in dB(A) bei 0 Meter Entfehrnung.

Zur Vereinfachung hier eine Umrechnungstabelle

Umrechnugstabelle LWA in dB(A)
LWA1m3m4m5m7m8m9m15m16m30.5m
80 72 62.5 60 58 55.1 54 53 48.5 47.9 42.3
85 77 67.5 65 63 60.1 59 58 53.5 52.9 47.3
90 82 72.5 70 68 65.1 64 63 58.5 57.9 52.3
95 87 77.5 75 73 70.1 69 68 63.5 62.9 57.3
100 92 82.5 80 78 75.1 74 73 68.5 67.9 62.3
105 97 87.5 85 83 80.1 79 78 73.5 72.9 67.3
110 102 92.5 90 88 85.1 84 83 78.5 77.9 72.3
115 107 97.5 95 93 90.1 89 88 83.5 82.9 77.3
120 112 102.5 100 98 95.1 94 93 88.5 87.9 82.3
Reduktion 8 17.5 20 22 24.9 26 27 31.5 32.1 37.7
quelle: Europower